Medienkontakte

Für Interviews (live oder telefonisch, für Print oder elektronische Medien) stehen folgende Mitglieder der Südtiroler Gesellschaft für Politikwissenschaft zur Verfügung; bevorzugt zu den angegebenen Themenbereichen und Forschungsschwerpunkten:

 

GÜnther Pallaver

Univ.-Prof. DDr.,
Leopold Franzenz Universität Innsbruck, 
Institut für Politikwissenschaft, Raum Nr.: w.2.54
+43 512 507 7055
E-Mail: guenther.pallaver@uibk.ac.at oder pallaver@tin.it

Schwerpunkte
Vergleich politischer Systeme, insbesondere
Politisches System Italiens
Politisches System Österreichs
Politisches System Südtirols
Ethnische Minderheiten, Ethnoregionale Parteien, Regionalismus, Föderalismus
Politische Kommunikation
Populismus

 

Elisabeth Alber

Wissenschaftliche Mitarbeiterin
Europäische Akademie Bolzano/Bozen (EURAC)
Institut für Föderalismus- und Regionalismusforschung (www.eurac.edu/sfere)
+39 0471 055 211
E-Mail: ealber@eurac.edu

Schwerpunkte
Vergleichende Föderalismusforschung, Dezentralisierungsprozesse
Föderalismus und Regionalismus als Konfliktlösungsinstrumente
Europäische Integrationsprozesse, Minderheitenrechte
Kulturelle und sprachwissenschaftliche Vielfalt Europas  
Europäische Bürgerschaft und politische Bildung (u.a. Ausarbeitung und Implementierung von Trainingsprogrammen)

 

Hermann Atz

Wissenschaftlicher Leiter des Instituts „apollis – Sozialforschung und Demoskopie“ Bozen; Lehrbeauftragter für Statistik an der Fakultät für Politikwissenschaft und Soziologie der Universität Innsbruck
+39 0471 970115 (Büro), +39 0471 973732 (privat)
E-Mail: hermann.atz@apollis.it

Schwerpunkte
Wahl- und Parteienforschung, Politische Umfragen, Statistik,
Politisches System Südtirols, Regionalentwicklung,
Bildungssystem, Berufsbildung, Sozialpolitik, Sozialstruktur, Demografischer Wandel, Regionale und ethnische Identität, Gender Budgeting, Aktives Altern und Seniorenbetreuung, Einkommensverteilung und Armut

 

Roland Benedikter

C. Prof. Dott. DDDr.
born 1965, is European Foundation Fellow 2009-13, in residence at the Center for Global and International Studies of the University of California at Santa Barbara with duties as Research Professor of Political Sociology, and Research Scholar at the Forum on Contemporary Europe of Stanford University
dzt. Visiting Research Scholar 2009. European Institute, Columbia Universität New York City
+39 349 0600237 oder Bozen +39 0471 977701
E-Mail: rbenedikter@unibz.it oder rolandbenedikter@yahoo.de

Forschungsschwerpunkte
Rezeption des "Modells Südtirol" ausserhalb Europas,
Welttrends und -ereignisse, Globalisierung,
Heutiges Zusammenwirken von Politik, Wirtschaft, Kultur und Religion,
Kulturpolitik

 

Alexander Comploj

Leiter des Marketingbüros Bozen der Österr. Aussenhandelsstelle
E-Mail: comploj@yahoo.de oder info@pizuela.eu

Schwerpunkte
Wirtschaft, Handel zwischen Österreich und Italien bzw. Südtirol

 

Werner Zanotti

Marketingleiter der Feriendestination Brixen / Plose
+39 335 6891378
E-Mail: info@werner-zanotti.com

Forschungsschwerpunkte
Afrika südlich der Sahara, Genozid

 

Aaron Gottardi

Assistant
Institute of the Regions of Europe (IRE), Franz-Josef-Kai 1, 5020 Salzburg, AUSTRIA
+43 662 8432885017
E-Mail: aaron.gottardi@institut-ire.eu
www.institut-ire.eu

Schwerpunkte
EU-Regionalpolitik
EU-Erweiterungen
EU-Wirtschaftspolitik
Internationale Beziehungen im Südkaukasus

 

Georg Schedereit

Dr. phil, Master für internationale Friedensfachkräfte und Konfliktmoderatoren,
freier Journalist, vor allem im Radio, sowie Moderator und Erwachsenenbildner
+39 347 4315810
E-Mail: georgschedereit@yahoo.de
Adresse: St.Valentinstrasse 2-E | I-39012 Meran | Südtirol - Italien

Schwerpunkte
Medienkunde, politische Bildung im europäischen Geist und Faschismus im deutsch-italienischen Vergleich

 

Martin Ausserdorfer

Direktor BBT-Beobachtungsstelle
+39 331 5746332
E-Mail: martin@ausserdorfer.org

Themenbereiche
Verkehr, Transit, Brenner Basistunnel, BBT-Zulaufstrecken, Personennahverkehr, Tourismus, z.B. Sportveranstaltungen wie Biathlon Weltcup in Antholz oder Trainingsaufenthalte von Fußballmannschaften;
Migration (Mitorganisator der Horizonte Bruneck),
Forum Alpbach, Club Alpbach Südtirol

 

Philipp Frener

Committee on International Relations - The University of Chicago
E-Mail: philipp.frener@gmail.com

Schwerpunkte
Internationale Politik; Vereinigten Staaten, Australien, Russland, Zentralasien; politische Theorien des 20. Jahrhunderts; Anthropologie und Sicherheitspolitik;
Spannungsfelder: Öffentlichheit--Privatssphäre, Staat--Bürger, Sicherheit--Unsicherheit; Politik--Medien
Photographie und Sicherheitspolitik; Politik, Identität, und Maskulinität; Rechter Populismus in den USA der 1950er Jahre